Neueste Artikel :

Eislaufen als Hobbysport

Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen und dabei auch noch Spaß zu haben gibt es sicherlich viele verschiedene, vor allem in der heutigen Zeit. Ich bin generell ohnehin gerne sportlich aktiv und brauche das auch als Ausgleich zum Alltag ein Stück weit. Ich finde inzwischen vor allem Eislaufen wirklich toll, angefangen hat das Ganze für mich durch das Skaten im Sommer, das aber im Winter nun mal wegfällt.



Geschwindigkeit und Eleganz verbinden

Das tolle am Eislaufen als Hobbysport finde ich, dass man sich querbeet ausleben kann. Man kann sowohl die Geschwindigkeit genießen und seine Ausdauer trainieren, als auch Figuren üben und dabei etwas elegantes auf die Beine stellen, wobei man verschiedenste Muskeln ansprechen kann. Natürlich bin ich weit davon weg das Ganze so hinzubekommen wie die Stars im Fernsehen, aber mit Übung kann man schon eine gute Figur machen.


Fit bleiben im Winter

Wichtig finde ich beim Eislaufen auch den Umstand, dass man diesen Sport gerade im Winter gut betreiben kann. Mir fehlt grade im Winter oft der Sport an der frischen Luft und die Bewegung weil manches eben bei dem schlechten Wetter einfach nicht geht. Beim Eislaufen in der Halle hat man dieses Problem nicht, sondern kann sich einfach ein bisschen austoben und seine Muskeln spüren, ein Gefühl das ich selber sehr gerne mag, gerade wenn man abends heim kommt und einem die Beine schwer sind, mit dem guten Gefühl ich habe etwas für mich getan. Seit ich Eislaufe hab ich dieses Gefühl eben auch im Winter und uss nicht mehr darauf verzichten.

© 2015. Eislaufen als Hobbysport

Impressum